"Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser."

Veröffentlichungen 2009

 

● Auftritt WDR "Lokalzeit Ruhr" 02.11.2009
Fernsehbeitrag: 
 
Live-Studiotalk zum Thema: 
 
Vorsorge sowie Besuchs- und Unterhaltsrecht für "Scheidungshunde" ?
● Gassi-TV 10.07.2009
Fernsehbeitrag: 
 
Hund im Auto
 
Es gibt sie immer noch, Menschen, die ihre Hunde bei Sonnenschein im Auto lassen. Sie haben keine Ahnung wie schnell dabei ihr Hund sterben kann. Nun müssen Zeugen einer solchen Qual nicht tatenlos zusehen, wenn der Halter nicht vor Ort ist. Rechtsanwältin Ann-Kathrin Fries zeigt auf was möglich ist ... zur Sendung
● TASSO Tiernotruf Sommer ´09
Tierschutz & Recht
 
Besuch beim Tierarzt: Wenig Spielraum bei der Rechnungsstellung
 
Ein Besuch beim Tierarzt kann teuer werden. Viele Tierhalter sind verunsichert, wenn sie am Ende der Behandlung die Rechnung erhalten. Doch der Tierarzt legt sein Honorar nicht willkürlich fest, ... zum Beitrag 
● Gassi-TV 08.04.2009
Fernsehbeitrag: 
 
Unbezahlte Tierarztrechnung 
 
Rechtsanwältin Ann-Kathrin Fries widmet sich heute einem Fall aus Duisburg. Ein Tierhalter konnte die Tierarztrechnung nicht bezahlen. Daraufhin gab der geschädigte Tierarzt das Haustier nicht heraus. Erst sollte die Rechnung beglichen werden. Der Fall landete vor Gericht ... zur Sendung
● Stadtgeschnupper 01/09
„Hund erbt 10 Millionen und Enkel gehen leer aus“ - Geht das überhaupt?!
 
"Immer wieder kann man in der Zeitung lesen, dass reiche Amerikaner ihre Millionen an ihren Hund oder ein anderes Haustier vererbt haben. Stellt sich doch die Frage, ob das auch in Deutschland möglich ist und falls nicht, wie kann ich dann für mein Haustier vorsorgen? 
Dieser Artikel soll Ihnen einen Überblick über einige der verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten geben und als Anstoß dienen, sich kurz mit dem ungeliebten Thema zu beschäftigen..."
 
 
Der Artikel ist in der neuen Ausgabe des Stadtgeschnuppers erschienen und erscheint bald auch an dieser Stelle
● Gassi-TV 04.03.2009 Fernsehbeitrag: 
Fernsehbeitrag:
 
Mädchen sucht Gassi-Hund 
 
Ein 10-jähriges Mädchen sucht per Anzeige einen Job als Hundeausführerin. Eine Anzeige mit möglicherweise weit reichenden Folgen für den Hundehalter und die Zunkunft des Mädchens. Rechtsanwältin Ann-Kathrin Fries befasst sich deswegen sehr intensiv mit diesem Beispiel ... zur Sendung